Um diese Dateien
lesen zu
können, benötigen Sie Adobe Acrobat Reader der an dieser Stelle kostenlos heruntergeladen werden kann.

Haftungsausschluß

Liste der in vollem Text vorliegenden Jahresberichte an das Exekutivdirektorium



Jahresbericht
des Exekutivdirektoriums
für das am 30. April 1998
abgelaufene Geschäftsjahr
WASHINGTON, D.C.

Inhalt

Datei 1
166k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
Begleitschreiben
Exekutivdirektorium und Leitendes Personal
Gouverneursrat, Exekutivdirektorium, Interimsausschuß und Entwicklungsausschuß
 I.  Überblick
 Asiatische Finanzkrise treibt IWF-Aktivitäten 1997/98 auf neue Höchstwerte

Datei 2
133k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
II.  Die Weltwirtschaft
  1. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Entwicklungen im Geschäftsjahr 1997/98
    Weltwirtschaftlicher Überblick
    Fortgeschrittene Volkswirtschaften
    Entwicklungsländer
    Transformationsländer
 
  1. Weltwirtschaftliche Aussichten
    Fortgeschrittene Volkswirtschaften
    Entwicklungs- und Transformationsländer
 
  1. Internationale Kapitalmärkte
    Entwickelte Kapitalmärkte
       Das Bankwesen in den entwickelten Märkten
       Strukturelle Aspekte der EWU
    Aufstrebende Märkte
       Spekulative Attacken und Wechselkurssysteme
       Das Bankwesen in den aufstrebenden Märkten
       Die Verwaltung staatlicher Auslandsschulden
    Hedge Funds und die Dynamik der Finanzmärkte
       Hedge Funds und die Asienkrise
       Mehr Regulierung?
 
  1. Europäische Wirtschafts- und Währungsunion

Datei 3
177k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
III.  Der IWF im Geschäftsjahr 1997/98
  1. Die Asienkrise
    Ursprung und Verlauf
    Angemessene Reaktion der Politik
    Die Rolle der internationalen Gemeinschaft
    Erste Lehren aus den Erfahrungen
    Thailand, Indonesien und Korea: Die Entwicklung IWF-gestützter Programme
       Thailand
       Indonesien
       Korea
 
  1. Die Überwachungstätigkeit des Fonds
    Artikel IV-Konsultationen im Geschäftsjahr 1997/98
    Andere Instrumente der Überwachungtätigkeit
    Lehren aus der Asienkrise für die Überwachungstätigkeit
    Transparenz und Rechenschaftspflicht der Regierung
       Integrität der Politik
       Transparenz der Haushaltspolitik
    Datenprobleme
       Bereitstellung von Informationen durch die Mitglieder an den Fonds
       Bereitstellung von Daten der Mitgliedsländer für die Öffentlichkeit
    Stärkung der Zusammenarbeit zwischen IWF und Weltbank
       in Fragen der Reform des Finanzsektors
    Wechselkursfragen
       Wechselkursbeurteilung und IWF-Überwachung
       Austrittsstratgien: Politikalternativen für Länder auf der Suche nach
          größerer Flexilibität

    Geldpolitik in dollarisierte Volkswirtschaften
       Nutzen und Risiken der Dollarisierung
       Dollarisierung und der Entwurf
          fondsgestützter Programme

Datei 4
133k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
  1. Stärkung der Struktur des internationalen Währungssystems
    Stärkung der Finanzsysteme
    Verstärkung der Überwachungstätigkeit des Fonds
    Erhöhte Verfügbarkeit und Transparenz von Informationen
    Die Zentrale Rolle des IWF bei der Bewältigung von Krisen
    Einbindung des privaten Sektors in die Verhütung und Bewältigung von Krisen
 
  1. Unterstützung der Mitgliedsländer bei Anpassungsmaßnahmen
    Fazilität zur Stärkung von Währungsreserven (SRF)
    Außenhandelsliberalisierung im Rahmen fondsgestützter Programme
    Die Politik des IWF in bezug auf staatliche Zahlungsrückstände gegenüber privaten Gläubigern
    Überwachung nach Ablauf von Programmen
    Inanspruchnahme der Fondsfazilitäten durch die Mitgliedsländer
       Albanien
       Argentinien
       Armenien
       Aserbaidschan
       Bolivien
       Burkina Faso
       Côte d’Ivoire
       Dschibuti
       Estland
       Ghana
       Guinea
       Guinea-Bissau
       Guyana
       Indonesien
       Jemen
       Kamerun
       Kap Verde
       Korea
       Lettland
       Mauritanien
       Mongolei
       Mosambik
       Nicaragua
       Niger
       Pakistan
       Panama
       Philippinen
       Ruanda
       Senegal
       Sierra Leone
       Tadschikistan
       Tansania
       Thailand
       Togo
       Tschad
       Uganda
       Ukraine
       Uruguay

Datei 5
124k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
  1. Die ESAF und die HIPC-Initiative
    Mobilisierung der Finanzierung
    Fortschritte bei der Umsetzung der HIPC-Initiative
    ESAF-Mittel für Maßnahmen zur Reduzierung von
          Schulden- und Schuldendienstverpflichtungen
          gegenüber Geschäftsbanken
    Überprüfung der Erfahrungen mit ESAF-gestützten
          Vereinbarungen Interne ESAF-Evaluierung
       Wirtschaftspolitische Maßnahmen und Programmgestaltung
       Dauerhaftigkeit der Programme
       Externe Evaluierung der ESAF
          Implikationen für die Sozialpolitik
          Haushaltsangelegenheiten und internationale Zahlungsfähigkeit
          Nationale Identifizierung
          Flexibilität der IWF-Programme
          Besseres Verständnis durch die Öffentlichkeit
          Dauerhafte Präsenz des IWF
 
  1. Kapitalbewegungen im Rahmen einer Änderung des IWF-Übereinkommens
    Seminar zur Kapitalverkehrsliberalisierung
       Ist die Liberalisierung notwendig?
       Voraussetzungen
       Geordneter Liberalisierungsweg
       Institutionelle Verankerung der Liberalisierung
       Weitere Überlegungen
    Weitere Schritte
 
  1. Technische Hilfe und Ausbildung

Datei 6
114k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
  1. Finanzielle Aktivitäten und Geschäftsgrundsätze des Fonds
    Mitgliedschaft und Quoten
    Liquiditätslage und Kreditaufnahme des IWF
       Allgemeine Mittel
       Kreditaufnahme
          Allgemeine Kreditvereinbarungen
          Neue Kreditvereinbarungen
       Zugangsgrundsätze und Obergrenzen für die Verwendung von IWF-Mitteln
    Inanspruchnahme der IWF-Mittel durch Mitgliedsländer
          und deren ausstehende Kredite
       Bereitschafts- und Erweiterte Kreditvereinbarungen
       Sonderfazilitäten und Direktkäufe
       SAF und ESAF
       ESAF-HIPC-Treuhandfonds
    Ertragslage des IWF, Gebühren und Lastenteilung
    Überfällige finanzielle Verpflichtungen
       Fortschritte im Rahmen der verstärkten
          kooperativen Strategie

    SZR-Abteilung
       SZR-Bewertung und Zinskorb
       SZR-Transaktionen und Operationen
       Entwicklung der SZR-Bestände

Datei 7
61k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
IV.  Organisation, Mitarbeiterstab und Budget des IWF
  1. Organisation, Mitarbeiterstab und Budget
    Exekutivdirektorium
    Abteilungen
       Länderabteilungen
       Funktionalabteilungen und Abteilungen für spezielle Dienstleistungen
       Information und Liaison
       Unterstützende Dienstleistungen
    Mitarbeiterstab
       Einstellungen und Zugehörigkeit
       Gehaltsstruktur
       Vielfalt
    Verwaltungs- und Kapitalhaushalt
       Mittelfristige Budgetperspektiven
       Haushalte und Ausgaben im Geschäftsjahr 1997/98
       Haushalte und Ausgaben im Geschäftsjahr 1998/99
       Bauvorhaben

Datei 8
235k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
Appendices
  1. International Reserves
  2. Financial Operations and Transactions

Datei 9
259k Adobe  
Acrobat
pdf file
  1. Principal Policy Decisions of the Executive Board
  2. IMF Relations with Other International Organizations
  3. External Relations
  4. Press Communiqués of the Interim Committee and the Development Committee
  5. Executive Directors and Voting Power on April 30, 1998

Datei 10
314k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
  1. Changes in Membership of the Executive Board
  2. Financial Statements

Datei 11
106k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
Kästen
Gouverneursrat, Exekutivdirektorium,
   Interimsausschuß und Entwicklungsausschuß
  1. Die Reaktion des Fonds auf die Asienkrise
  2. Reformen der zweiten Generation
  3. Verbesserte Informationen über Artikel IV-Konsultationen
  4. IWF-Regionalbüro Asien und Pazifik
  5. Verfahrenskodex zur fiskalischen Transparenz: Erklärung über Grundsätze
  6. Elektronische Datenstandards-Informationstafel
  7. Wie das GDDS funktionieren wird
  8. Ein Konzept für die Beurteilung von Wechselkursen
  9. Gruppenreisen von Exekutivdirektoren
  10. ESAF-Mittel
  11. Stärkung der ESAF-gestützten Programme
  12. Die wichtigsten Ergebnisse der externen ESAF-Überprüfung
  13. Erklärung des Interimsausschusses zur Liberalisierung des Kapitalverkehrs im Rahmen einer Änderung des IWF-Übereinkommens, wie angenommen, Hongkong (SVB), 21. September 1997
  14. IWF-Institut und regionale Institutionen
  15. Währungsbudget
  16. Der Designierungsplan
  17. Vor Ort-Vertreter des IWF

Datei 12
132k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
Tabellen
  1. Weltwirtschaftlicher Überblick
  2. Nettokapitalströme nach Entwicklungsländern, Transformationsländern und neuerlich industrialisierten Volkswirtschaften
  3. Ausgewählte Volkswirtschaften: Entwicklung der Leistungsbilanzsalden
  4. Thailand: Konjunkturindikatoren
  5. Indonesien: Konjunkturindikatoren
  6. Korea: Konjunkturindikatoren
  7. Im Geschäftsjahr 1997/98 abgeschlossene Artikel IV-Konsultationen
  8. HIPC-Initiative: Status erster Fälle
  9. Bereitstellung technischer Hilfe
  10. Allgemeine Kreditvereinbarungen (AKV)
  11. Neue Kreditvereinbarungen (NKV)
  12. Indikatoren der Finanzlage des IWF
  13. Zahlungsrückstände von sechs oder mehr Monaten gegenüber dem Fonds seitens der Länder
  14. Zahlungsrückstände von sechs oder mehr Monaten gegenüber dem Fonds seitens der Länder, nach Art und Dauer
  15. SZR-Bewertungskorb
  16. Übertragungen von SZR
  17. Verteilung der Nationalitäten des Fach- und Führungspersonals (nach Gebieten)
  18. Verteilung des Personals nach Geschlecht und Rang
  19. Geschätzte Kosten der wichtigsten Aktivitäten des IWF in den Geschäftsjahren 1997–99
  20. Verwaltungs- und Kapitalhaushalt für die Geschäftsjahre 1996–99

Datei 13
126k Adobe  
Acrobat
pdf Datei
Schaubilder
  1. Ausgewählte asiatische Volkswirtschaften: Bilaterale US-Dollar- und Aktienkurse
  2. Weltindikatoren
  3. Entwicklungsländer: Wachstum des realen BIP
  4. Initiative für die hochverschuldeten armen Länder (HIPC-Initiative)
  5. Zusammensetzung der technischen Hilfe, 1997/98
  6. Die Liquiditätsquote des IWF
  7. Währungskäufe und Währungsrückkäufe, jeweils am 30. April abgelaufene Geschäftsjahre, 1983–98
  8. Von Mitgliedsländern insgesamt ausstehende Fondskredite, jeweils am 30. April abgelaufene Geschäftsjahre, 1983–98
  9. Internationaler Währungsfonds: Organigramm
  10. Geschätzte Kosten der wichtigsten Aktivitäten, Geschäftsjahr 1998
  11. Verwaltungsausgaben, Geschäftsjahre 1995–98

-->